RO Turnier beim GHV Schnaittenbach am 14.4.

Am 14.4. machten sich Lucky und Heike zum Saisonstart auf den Weg in die Oberpfalz nach Schnaittenbach.
Gegen Mittag erfolgte dann der erste Turnierlauf in der nächst höheren Klasse.
Lucky war voller Motivation und hoch konzentriert bei der Sache - einfach traumhaft 😘.
Der Lohn, Platz 1 von 12 in Klasse 1 mit 97 Punkten.

Vulkanicross am 5.-7.4.

Vom 5. bis 7. April haben wir mal was Neues ausprobiert und sind beim "Vulkanicross" in Hessen gestartet - dem größten Rennen dieser Art in ganz Europa 😳 Uns wurde auch versichert, dass wir nicht die einzigen Einsteiger sind 🙄

Nach dem Vet Check am Freitag (N E I N die farbigen Punkte markieren nicht Männchen und Weibchen 😂) und dem Abholen der Startnummern, machten wir uns wieder auf unsere "Halbtageswanderung" zu unseren Autos und Womos. Die Brotzeit war lecker und kuschelig eng, weil's draußen recht kühl wurde.
Samstag früh, nach dem Meeting, setzten wir dann Steffi's Vivaro-Wettkampfshuttlebus für den Krückenläufer ein. Zuerst gingen die Biker los. Heidi und Maddox rasten noch lachend und bellend über die Strecke. Als nächstes starteten Steffi und Shadow, sie hatte mit ihrer "Rakete" schon bisschen mehr Respekt vor der Strecke 😬. Wir hatten auch (ganz professionell) nen dog handler - Udo half, die beiden auf die Bahn zu schicken 😃. Sabrina und Kenai wurden von Marion auf die Strecke gelassen. Der konnte es gar nicht mehr erwarten über die Strecke zu fetzen - Sabrina's Gesicht sprach Bände 😰. Anna-Lisa wurde sehr souverän von Mavi über die Strecke gezogen 😊. Alle vier Teams kamen auch wieder verletzungsfrei ins Ziel, was bei dieser anspruchsvollen Strecke gar nicht soo selbstverständlich war 😬
Mittags starteten unsere Läufer auf der gleichen Strecke. Udo musste richtig ackern, weil Whisper (wie erwartet) wieder viiiel Blödsinn im Kopf hatte 🤪. Bei Alex lief's (wie erwartet) gut, Balu lieferte wieder einfach nur ab 💪🏻. Anna-Lisa war mit ihrer Lexi auch seehr zufrieden 😃 Alle Teams kämpften sich am Sonntag nochmal über die gleiche Strecke. Alle... außer Sabrina und Kenai. Der lernte die Lektion, dass Bananen IMMER geschält gegessen werden 😧 Die Bergwacht musste übrigens NICHT wegen Steffi ausrücken. Sie schafften es (mit Abschürfungen und geprellten Steißbein) allein ins Ziel 😟. Maddox bewies, dass immer "am Schluss abgerechnet wird" 😉. Mavi ging diesmal "gut gekühlt" auf die Strecke 😊. Whisper überraschte nicht nur Udo, als er am 2. Tag ohne Quatsch im Kopf wie ein "ganz Großer" durchballerte 😳. Kann "Mann" (Alex) sich für die gute Mithilfe und die schweren Beine mit Magnesium revanchieren? 😊 Und Lexi war heilfroh endlich aus der Menschenmenge rauslaufen zu können 😂. Unser Fernnavi(gator) hat auch die letzte verirrte aus dem Wald retten können 😃 Ach ja...falls jemand noch die Radbrille auf dem Trail findet - sie kann abgegeben werden 😏. Alles in allem ein lustiges, lehrreiches und unterhaltsames Wochenende mit dem Schluckspecht und Heimk... gell Marion 😉😂

THS Turnier bei den Sporthunde Franken am 16.3.

Am 16. März machten sich 3 mutige Eltmänner auf den Weg zu den Sporthunde Franken. Auch hier versprach es wieder ein nasser und regnerischer Tag zu werden. Trotz allem wurden die Erwartungen, die Motivation und natürlich die Hunde eingepackt und wir machten uns auf den Weg. Da sich viele Starter für das erste Turnier der Saison gemeldet hatten, konnte man erfreulicherweise einige bekannte Gesichter nach der Winterpause wiedersehen.
Zuerst liefen Heidi mit Maddox und Sabrina mit Brownie ihre Unterordnungen im Vierkampf 3. Hier wurden kleine Baustellen sichtbar und die Teams analysierten Ihre gezeigten Leistungen. Beide Hunde waren sehr konzentriert und motiviert bei ihren Teampartnern und zeigten eine sehr gute Leistung. Aber bekanntlich ist ja immer Luft nach oben 😊.
Kurz danach startete Sabrina mit Kenai im 2000m Geländelauf. Nach einer ordentlichen Zeit, die sich sehen lassen kann, kam sie erschöpft aber stolz ins Ziel. Ach ja...und klitschnass natürlich! 😏
Danach ging es mit den Laufdisziplinen und der Unterordnung von Sabrina mit Kenai im Vierkampf 1 weiter. Auch dieses Team führte eine sehr schöne Unterordnung vor und war sehr zufrieden mit ihrer Leistung. Nachdem der Slalom/Hürden- und der Hindernislauf noch von unseren 3 Teams bewältigt wurden, ging der erste Turniertag der Saison auch schon dem Ende entgegen. Auch hier sind unsere Teams zufrieden und ziehen einige Schlüsse aus ihrem Saisonstart.

Sabrina mit Kenai - 2000 m / 3. Platz / 6:58 Min. - wow, ich bin stolz auf meinen Zugbär

Sabrina mit Kenai - VK1 / 1. Platz und Tagessieg / 255 Punkte - wir werden sicherer und jetzt geht's nur noch bergauf 👍

VK3 Sabrina und Brownie, 2. Platz/ 251 Punkte - mit der "richtigen" Motivation wär's auch anders gelaufen 😜


VK3 Heidi und Maddox Platz 1/ 262 Punkte - ich bin noch NIE zu spät zu meinem Start gekommen 🙃

Vielen Dank Nena für die Fotos - sie gucken sooo süß 😂

Carnicross Turnier in Bamberg am 10.3.

Am 10. März versammelte sich ein kleiner Teil unserer ZugHundeSportGruppe zum CaniCup-Turnier in Bamberg. Bei nicht ganz so sonnigen Verhältnissen 😏 packten wir hochmotiviert unsere Fahrräder, Scooter und Laufuntensilien ins Auto und machten uns auf den Weg. Zuerst ging Udo mit Shadow an den Start. Sie bewältigten die ca. 2 km lange Strecke durch den Bamberger Wald zu Fuß. Souverän wie immer kamen sie in Ziel und wurden von uns anderen lauthals empfangen.
Danach hieß es: Fahrräder, Helme, Brillen, Handschuhe, Kenai und Maddox aus dem Autos. Heidi mit Maddox und Sabrina mit Kenai starteten im Bikejöring auf der ca. 3 km langen Strecke. Kenai gab wie gewohnt ALLES, verwechselte nur "manchmal" die Richtungskommandos. Das ist aber auch verwirrend 😅
Maddox war HOCHmotiviert und zog mit aller Kraft bis zum Ziel (und auch so manche Streckenposten um... 😅).
Danach war unsere Staffel dran. Marion mit Timmy war die erste Staffelläuferin und flog (keuchend mit Erkältung) über die 1 km Strecke um im Ziel Sabrina mit Holly auf dem Fahrrad abzuklatschen. Sabrina und Holly flitzten mit dem Fahrrad ebenfalls die 1 km Strecke ab und kamen überglücklich ins Ziel (Ich hab den geilsten Hund der Welt 💪🏻). Die Zielläuferin der Staffel war Michaela mit Akita am Scooter. Auch dieses Team machte sich bei seinem ersten Start SEHR GUT und kam nach 1 km glücklich und stolz (und bisschen grimmig 😜) ins Ziel. ALLE waren nass, dreckig, stolz und zufrieden mit Ihren Leistungen und die ihrer Teampartner.
Zum Schluss wurde es nochmal  spannend. Der KO-Cup... 2 Teilnehmer starten gleichzeitig auf einer 1 km langen Strecke in entgegengesetzte Richtung. Wer zuerst das Ziel erreicht ist eine Runde weiter. Diese Disziplin war sehr spannend und hier gaben unsere Eltmänner nochmal alles um Sabrina mit Kenai anzufeuern, was extrem wichtig für den Kopf unserer Läuferin war. Kenai zeigte, wie zuverlässig er zieht und erkämpfte sich mit Sabrina nach 3 Läufen den 3. Platz. Alles in allem haben sich unsere Eltmänner wieder von ihrer besten Seite gezeigt und waren überglücklich und etwas erschöpft als sie sich am Abend auf dem Heimweg (und in die Pizzeria) machten 😊

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok